Peter Gabriel - Back To Front: Live in London
Loading...
Art des Produkts:Blu-ray Video

Achtung! Ländercode: B

2.0 LPCM Stereo
5.1 DTS-HD MA
Dies bezieht sich nur auf die Blu-ray Audiokanäle.

21,90

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Our online store is closed until December the 30th. 

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Zum 25-jährigen Jubiläum seines bahnbrechenden Albums „So“ aus dem Jahr 1986, ging Peter Gabriel auf Tour und spielte das Album zum ersten Mal in seiner Gesamtheit. Es ist ein Album, das sich hervorragend zum Wiederhören eignet: Vom bewegenden „Dont’t GiveUp“ bis zum eindringlichen „Mercy Street“, dem Doom-Pop von „Red Rain“ und der unverschämten Sexualität des Welthits „Sledgehammer“, war „So“ Gabriels großer Sprung vom Experimentellen in den Mainstream und ein Maßstab für intelligente Avantgarde-Popmusik.

Es war und ist ein ansprechendes Album voller Geheimnisse und Bedeutung, ein Diamant mit dunklen Ecken.

Der Titel der Tournee – Back to Front, rückwärts gedruckt – deutete auf mehr als eine einfache Nostalgieübung hin; stattdessen sollte es sich um einen kompletten „So“-Reboot handeln. Der Kern der Band, der auf der „So“-Tour 1986/87 gespielt hatte, wurde wieder zusammengeführt – Schlagzeuger Manu Katché, Keyboarder David Sancious, Gitarrist David Rhodes und der ikonische Bassist Tony Levin – und die ursprüngliche Bühnenshow auf brillante Weise aktualisiert.

Riesige Kräne mit Scheinwerferaugen schwebten über der Bühne, griffen Gabriel während „No Self Control“ an, studierten ihn während „Mercy Street“ kalt und blickten bei „We Do What We’re Told (Milgram’s 37)“ anklagend auf das Publikum. Das Auge wurde mit schillernden Bildern und Motion-Capture-Aufnahmen verwöhnt, und bei der Zugabe stieg ein riesiger weißer Turm vom Himmel herab, um Gabriel in einem Sturm aus Licht und Ton zu verschlingen. Mit einer gründlichen technischen Neugestaltung war dies die Show, die „So“ schon immer hätte sein sollen.

Aber der bei weitem originellste Aspekt der Show war ihre Struktur. In drei Akten, die den kreativen Prozess vom Schreiben bis zum fertigen Album widerspiegeln, betrat Gabriel zunächst die Bühne, um im Scheinwerferlicht einen unvollendeten Song namens „Daddy Long Legs“ vorzutragen, so offen, menschlich und unverhüllt, wie es noch kein Arena-Act zuvor war. Zusammen mit einer Akustikband, die auf dem Weg zum „fertigen Produkt“ von „So“ plötzlich elektrisch wurde, entstand ein eindrucksvolles und einfallsreiches Spektakel, das mit glorreichen Höhepunkten gespickt war.

Die mitreißenden Hymnen „Solsburry Hill“ und „Secret World“ brachten die Menge zum Toben, das atemberaubende „Biko“ vereinte 20.000 Zuschauer und „In Your Eyes“ erhielt seinen zu Recht zustehenden Platz als feierliches Finale von „So“ zurück. Das war der Auftritt eines bahnbrechenden Künstlers, der eine entscheidende Phase seines Lebens und seiner Karriere mit ungetrübter Klarheit und frechen Visionen wiederbelebte. Ein Abend voller Wunder.

Versandgewicht: 0.3 kg
5051300522179
2023
LABEL: Universal Music
Pop
TRAILER